Wetter Câmara de Lobos

Câmara de Lobos ist der älteste Fischerort  auf der Insel Madeira und erlangte Berühmtheit, da der britische Premierminister Winston Churchill den malerischen Ort auf einem Gemälde verewigt hat. Diese historische Begebenheit wird durch eine Gedenktafel im Ortskern angezeigt. Der Name „Câmara de Lobos“ bedeutet Höhle der Mönchsrobben. Von den Mönchsrobben, die ehemals die Bucht bevölkerten, ist heute jedoch nichts mehr zu sehen. Câmara de Lobos befindet sich 15 km westlich von Funchal und hat ca. 15.000 Einwohner. Sehenswert ist das Gotteshaus „Capela Nossa Senhora da Conceicao“, das um 1420 entstand.
Oberhalb der Stadt ist das Estreito de Câmara de Lobos, das wichtigste Anbaugebiet für den Madeirawein.

Im Westen der Stadt liegen das einzige Dampfkraftwerk der Insel sowie die zweithöchste Steilklippe der Welt, die „Cabo Girao“ (Höhe: 580 m). Diesen atemberaubenden Ausblick sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!
Im Bezirk von Câmara de Lobos gibt es Orte, die man auf einer Inselrundfahrt unbedingt besichtigen sollte, wie z.B. der Pico da Torre, Curral das Freiras, Boca dos Namorados und Boca da Corrida.

Wenn man von  Câmara de Lobos nach Funchal fährt, erlebt man einen überwältigenden Ausblick auf die herrliche Bucht.  Câmara de Lobos ist auch die Heimat des „Ponchas“, einem Mixgetränk aus frisch gepresstem Zitronensaft, Honig und Zuckerrohrschnaps.

Impressum

© Bild Madeira oben: © MF - Fotolia.com

Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza

Consell de Ibiza